CBD Öl Frau Genuss

the hemps helps.

Du bist womöglich schon des Öfteren auf Begriffe wie Hanf Öl oder CBD Öl gestoßen. Hanf galt lange Zeit als Rauschmittel, weshalb die positiven Effekte der Pflanze auf die Gesundheit nicht berücksichtigt wurden. Cannabinoide sind die Wirkstoffe, die sich in einigen Situationen als hilfreich auf den Organismus erweisen können. Welche Auswirkung haben diese jedoch nun genau auf den menschlichen Körper? In welchen Situationen kommen diese zum Einsatz? Diese Fragen und weitere Informationen werden näher in diesem Artikel erläutert. Bei Interesse also einfach weiterlesen und mehr erfahren.

Was ist CBD Öl? Was ist Cannabidiol?

Bei CBD Öl, auch Cannabidiol-Öl genannt, handelt es sich um ein Extrakt, das aus den Blättern und Blüten der Hanfpflanze gewonnen wird. Unser CBD Öl beinhaltet für gewöhnlich einen Anteil von unter 0,2% an THC. Es handelt sich hierbei um eine sehr geringe Menge THC, die nicht berauschend wirkt. CBD ruft, im Vergleich zu THC, keine berauschende Wirkung aus, weshalb es auch rezeptfrei erhältlich und rechtssicher ist.

Die enthaltenen Zutaten, die in CBD Öl üblicherweise zu finden sind, sind Folgende: 

  • Hanfmoleküle 

  • kaltgepresstes Hanföl

  • Terpene  

  • Cannabidiol  

  • Vitamin E 

  • (Aromen) 

The Hemps verkauft nur die hochwertigsten Full-Spectrum CBD Öle, die als Destillat gewonnen wurden. 

Was sind Cannabinoide und welche gibt es?

Der Hanf (the hemp) ist seit jeher eine geschätzte Nutzpflanze; man kann aus ihm alle möglichen Produkte, wie zum Beispiel Seile und Stoffe herstellen. Aber die Cannabinoide sind der Teil der Cannabispflanze, der sie so wertvoll für die Gesundheit macht. 

Der menschliche Körper (auch Tiere profitieren vom CBD) besitzt u.A. die Rezeptoren CB1 und CB2 im Gehirn und auch anderen Körperstellen, wie neueste Erkenntnisse der Forschung belegen. An diese Rezeptoren setzen sich die Cannabinoide an und beeinflussen den Körper auf unterschiedliche Weise. Die Wirkungsweise der unterschiedlichen bis heute bekannten Cannabinoide ist sehr unterschiedlich, die Wichtigsten wollen wir hier beschreiben.

THC – Tetrahydrocannabinol

CBC – Cannabichromen

Der Hanf (the hemp) ist seit jeher eine geschätzte Nutzpflanze; man kann aus ihm alle möglichen Produkte, wie zum Beispiel Seile und Stoffe herstellen. Aber die Cannabinoide sind der Teil der Cannabispflanze, der sie so wertvoll für die Gesundheit macht. 

Dieser Wirkstoff hat der Hanfpflanze ihren „schlechten“ Ruf beigebracht. Es handelt sich hierbei um den psychoaktiven bzw. berauschenden Anteil der Pflanze. Durch das selektive Züchten wurde der Anteil des THCs in den betreffenden Arten so angehoben, dass diese bei Konsum eine berauschende Wirkung entfalten. In vielen Ländern, darunter auch Deutschland, ist der Besitz von THC noch verboten. Es gibt mittlerweile jedoch immer mehr Studien, die die Nützlichkeit auch von THC bestätigen, zum Beispiel bei der Linderung von starken Schmerzen oder Epilepsie. Auch wird besonders diesem Cannabidiol nachgesagt, dass es die Entwicklung von Krebszellen bekämpfen soll. Alle unsere Produkte enthalten entweder kein oder unter 0,2% THC.

CBC ist ein wichtiger Bestandteil der Cannabispflanze und das dritthäufigste Cannabinoid. CBC wirkt nicht berauschend, sondern antibakteriell und beruhigend. Besonders in Verbindung mit THC hat CBC eine sehr hohe schmerzlindernde Wirkung. CBC hilft auch die innere Balance zu finden. Aber hier hört der Nutzen nicht auf: das CBC ist der natürliche Pflanzenschutz der Cannabispflanze; es wirkt pilztötend. 

CBG – Cannabigerol

Dieses Cannabinoid tritt nur während des Wachstums der Cannabispflanze auf und ist im ausgewachsenen Stadium kaum noch feststellbar. CBG wirkt nicht berauschend, wird aber in besonderen Fällen bei Muskelverspannungen und Hautproblemen empfohlen. Auch CBG soll die innere Balance und das Wohlbefinden fördern und wie THC und CBN den Appetit anregen.

CBN – Cannabinol

THCV – Tetrahydrocannabivarin

Cannabinol besitzt eine berauschende Wirkung. Es soll den Appetit anregen, schmerzlindernd sein, antibakteriell wirken und die Muskeln entkrampfen. Es entsteht jedoch nur, wenn die Pflanzen in einem bestimmten Entwicklungsstadium geerntet, getrocknet und lange gelagert werden. Dies trifft auf unsere Pflanzen nicht zu, sodass unsere Produkte nicht berauschend wirken.

Das THCV ist dem THC nicht nur namentlich sehr gleich, es wirkt auch berauschend. Dabei weist es jedoch eine etwa 20% geringere Wirkung auf als das THC. THCV ist jedoch sehr nützlich: es hilft bei Muskelkrämpfen und ist stoffwechselanregend, was sehr nützlich ist zur Gewichtsreduktion. Neueste Forschungen zeigen, dass THCV die negativen Wirkungen von Diabetes abmildern kann. Es ist in unseren Produkten aufgrund seiner Psychoaktivität nicht enthalten.

the hemps, Frau, CBD

Isolat oder Destillat.
Was ist der Unterschied?

Ganz kurz gesagt: Beim Isolat wurden sämtliche hilfreichen Nebencannabinoide entfernt, sodass das reine CBD zurückbleibt. Dieser Prozess ist einfacher zu realisieren als der Destillationsvorgang. Bei einem Destillat sind genau diese wertvollen Substanzen noch enthalten und können in deinem Körper ihre Wirkung entfalten. Aus diesem Grund ist ein Destillat auch immer teurer als ein Isolat.

CBD Öl – Wirkung 

Der Hanf (the hemp) ist seit jeher eine geschätzte Nutzpflanze; man kann aus ihm alle möglichen Produkte, wie zum Beispiel Seile und Stoffe herstellen. Aber die Cannabinoide sind der Teil der Cannabispflanze, der sie so wertvoll für die Gesundheit macht. 

Wie bereits zuvor erwähnt, werden die Wirkstoffe von CBD Öl Cannabinoide genannt. Hierzu zählen unter anderem CBD sowie THC, welche beide positive Auswirkungen auf den Organismus besitzen.

CBD wirkt vor allem beruhigend, entzündungshemmend und entkrampfend. Es lässt sich demnach ideal für schmerzstillende und beruhigende Zwecke einsetzen. THC hingegen besitzt eine high-machende Wirkung. Der Körper wird in einen Zustand der Euphorie versetzt. Ein erhöhter Pulsschlag sowie das Ausschütten von Glücksgefühlen sind die Folge. 

CBD Öl - Einsatzbereiche

Heutzutage und sogar verstärkt in Zeiten einer Pandemie leiden eine Vielzahl an Personen an Schlafstörungen. Das Resultat lautet wie folgt: Untertags ist man müde und nachts, aufgrund zermürbender Gedanken, nicht in der Lage zu schlafen. Es entwickelt sich eine Schlafstörung, die sich auf die Dauer negativ auf die Gesundheit auswirkt. Abhilfe leisten kann hier die Einnahme von CBD Öl, welches einerseits beruhigend wirkt und anderseits keine Nebenwirkungen hervorruft, sodass man am darauffolgenden Tag wieder vollkommen einsatzfähig ist. Mit unseren CBD Ölen kannst du dich nicht überdosieren, auch wenn du aus Versehen die ganze Flasche einnimmst. 

CBD Öl bietet auch positive Effekte für Menschen mit:

            Angststörungen (antidepressive Wirkung)

            Depressionen

            chronischen Schmerzen (entspannende und schmerzlindernde Wirkung)

            Epilepsie (krampflösende Wirkung)

            Arthritis (entzündungshemmende Wirkung)

            Übelkeit (ähnliche Wirkung wie Kamille oder Ingwer)

            Tumoren (wachstumshemmend)

            Und sogar in der Krebstherapie, um die Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu reduzieren. 

theHemps_Logo_Icon_color_gold.png
theHemps_Logo_Icon_color_gold.png
theHemps_Logo_Icon_color_gold.png
theHemps_Logo_Icon_color_gold.png
theHemps_Logo_Icon_color_gold.png
theHemps_Logo_Icon_color_gold.png
theHemps_Logo_Icon_color_gold.png
theHemps_Logo_Icon_color_gold.png

Obwohl die oben beschriebenen Auswirkungen nicht wissenschaftlich bestätigt sind, berichtet eine Vielzahl an Personen von der Besserung ihres Krankheitszustands bzw. eines erhöhten Wohlbefindens.

CBD Öl – Einnahme 

Wichtig bei der Einnahme ist es den Körper langsam an das Produkt heranzuführen. Zunächst reichen ein paar Tropfen unter die Zunge, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Auch hier gilt es auf eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten zu achten. 
Die Einnahmeempfehlung und Anwendungshinweise für jedes Produkt findest du auf der Verpackung oder in unserem Onlineshop. 

CBD Öl – Wichtige Tipps für den Kauf

Die Nachfrage von CBD Öl bzw. Hanf Öl ist sehr groß, weshalb es unzählige Angebote gibt. Ein günstiger Preis sollte in diesem Fall nicht der ausschlaggebende Grund sein, um ein Produkt zu erstehen. Die Herstellung und somit eine ausgezeichnete Qualität spielen eine weit bedeutendere Rolle. Merkmale einer solchen Hanfproduktion sind: 

  • Biologischer Anbau

  • Frei von Zusatzstoffen oder Pestiziden

  • Zertifizierter Hersteller

  • Regelmäßige Testung und Kontrolle des Produkts

 

The Hemps bietet dir ausschließlich hochwertigste Produkte an. Die Produktqualität wird durch konstante Kontrollen überwacht. Solltest du einmal nicht mit unseren Produkten zufrieden sein schreibe uns gerne eine E-Mail und wir helfen dir weiter.

Haftungsausschluss

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

 

Alle auf unserer Website zur Verfügung gestellten Texte und Inhalte sind lediglich als allgemeine Informationen mit dem Zweck der allgemeinen Weiterbildung zu verstehen. Wir stellen keine diagnostischen Methoden oder Empfehlungen zur Behandlung von Krankheiten oder Beschwerden zur Verfügung. Bei Beschwerden konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. 
Weiterhin garantieren wir nicht die Vollständigkeit, Aktualität oder Richtigkeit der Texte auf unserer Website, wobei wir stets bemüht sind, die jeweils aktuelle Informationslage wiederzugeben.